Jo

Home von Jo'S Bogen-Liga

Meldekarten der Matches

Sonntag 8. Dezember 2019, der 342. Tag des Jahres in der 49. Woche.

vor jedem Match müssen die Meldekarten mit den Startnummern der Schützen ausgefüllt werden die für das Match starten sollen.
In der Reihenfolge wie diese Nummern geschrieben werden, in dieser Reihenfolge muss auch die Wertung geschrieben werden, denn in dieser Reihenfolge werden die Starter während des Matches in der EDV eingetragen.


Dabei ist es egal in welcher Reihenfolge die Schützen ihre Pfeile abgeben und ob sie zwei oder einen Pfeil und später den weiteren Pfeil abgeben, das hat darauf keinen Einfluss!
Nach der Startkontrolle durch den Kampfrichter gehen diese Karten in die Auswertung. Der Mannschaftsführer trägt in seine Meldeliste ebenfalls diese Reihenfolge für das betreffende Match ein. Auf dem Ergebniszettel werden bei der Auswertung die Ergebnisse der Starter in Reihe der Match-Meldung eingetragen. Das heist Angenommen auf Pos. 1 wurde Startnummer 3, auf Pos. 2 die Nr. 4 und auf Pos. 3 die Nr. 1 geschrieben, dann werden die Ergebnisse von Startnummer 3 auf die Pos. 1, von Nr. 4 auf die Pos. 2 und von Nr. 1 auf die Pos. 3 geschrieben.


In der Auswertung wird dann von den Meldezetteln diese Startermeldung dem Verein Zugeordnet.
Starter-Auswahl im Programm für Jerrishoe

Jaqueline mit der Startnummer 3 wurde auf Pos. 1 gesetzt, Hans-Jürgen mit der Nr. 2 wurde auf Pos. 2 gesetzt und Mario mit der Nr. 1 wurde auf Pos. 3 gesetzt.
Auswerte Formular mit Zuordnung der Starter laut ihrer Startnummer in Bezug zur Match-Meldung

Für den Auswerter der Ergebniszettel bedeutet das, das die 1. Reihe der Werte Jaqueline, die 2. Reihe Hans-Jürgen und die 3. Reihe Mario zugeordnet wird. Auf diesem Formular bedeuten die Werte unter den Satzergebnissen: Jaqueline hat mit 6 Pfeilen 60 Ringe geschossen, also das Optimum. Hans-Jürgen 55 mit 6 Pfeilen und Mario 51 mit 6 Pfeilen.
Bei allen anderen Werten der weiteren Mannschaften ist das gleiche Schema. Die Zahl nach dem Punkt ist die Anzahl der Pfeile, steht dort eine 1 bedeutet das 10 Pfeile abgegeben wurden.
Eine weitere Besonderheit ist hier ein Programmtechnischer Trick bei Norderstedt. Dort steht eine 1 im 1. Satz. Damit wird im Programm ein Fehlverhalten der Mannschaft dokumentiert, beim Druck werden die Sätze unterschlagen und es wird "Falscher Starter" gedruckt. Dieses System der schnellen Auswertung per EDV wurde bereits beim 1. Ligawettkampf 2014 angewendet. Wie ich mit erschrecken feststellen musste, wusste in der Landesliga scheinbar keiner Bescheid, warum überhaupt Meldekarten verwendet werden. Die Reihenfolge der Meldung wich bei vielen von der Reihenfolge der Ergebniseinträge ab. Währen des Wettkampfes hat der Auswerter keine Zeit die Auswertung mit der Meldung abzugleichen, vor alledem dann nicht wenn alle bereits nach 3 Sätzen fertig sind.
Aus dem Grunde wurden die Meldekarten und Ergebniszettel geändert und dem System angepasst das wir bereits vor 2014 verwendeten. Es wird jetzt 1,2,3 auf den Ergebniszetteln vorgegeben, wobei 1 dann die Meldung der Startnummer des ersten Schützen auf der Meldekarte bedeutet, 2 und 3 analog. Damit nicht jeder die Kästchen der Meldekarten zählemn muss wurde auch hier 1,2,3 darunter geschrieben.

Gruß Jo

Du bist Heute der 2. der sich diese Seite ansieht, Insgesamt waren schon 18 vor dir da, zurzeit guggen 2 User gleichzeitig. Viel Spass Miteinander.